Artist’s Portrait: Diethard Sohn

I found this on facebook today… just love it!

Diethard Sohn
Comic-Kubismus

He lives and works in Stuttgart, Germany

see his page on FB

Diethard Sohns Kindheit in den 60er Jahren war wie die so vieler anderer seiner Generation geprägt von Comic-Figuren, der Pop-Art, von Kaugummi und Coca-Cola. Doch während andere Kinder sich in der Schule mit Englisch, Latein oder Physik plagten, nutzte der zeichnerisch begabte Junge jede Minute seiner freien Zeit um zu zeichnen, und zwar Comics.

Diethard kopierte aber nicht einfach Donald Duck, Micky Maus oder Superman, sondern entwickelte von Anfang an seine eigenen Figuren und Geschichten. Parallel dazu entstand sein Interesse fuer das Porträt. Die erste realistische Porträtzeichnung entstand bereits im Alter von zwölf. Als Vorlage dafür diente ihm ein Foto von John Lennon.

Von da an begann er seinen Comic-Figuren realistische Elemente beizufügen. Später wurden diese zum Teil so abstrakt, dass schliesslich keine ganzen Figuren mehr erkennbar waren, sondern lediglich die Linien und Formen an Comic erinnerten.

Während seines Studiums an der Merzakademie zeichnete Diethard Sohn Figuren wie z.B. Tick, Trick und Track oder Donald Duck für Kinowerbespots. Diese Arbeiten bekannter Comic-Figuren blieben aber die Ausnahme. Zu dieser Zeit entstanden viele mystisch und surreal anmutende Bleistiftzeichnungen sowie etliche Naturstudien.

Anfang der 90er Jahre malte Diethard seine ersten comic-kubistischen Bilder. In ihnen nahm nicht mehr die Figur die Hauptrolle ein, sondern vielmehr das Wechselspiel der unterschiedlichen Perspektiven, der farbigen Flächen, der Linien und Strukturen.

Der Comic-Kubismus entwickelte sich so zu Diethards Sohns ganz eigenem Stil. Keine Vorlagen, sondern ganz allein seine eigene und eigenwillige Ideenwelt ließen diese expressiven Arbeiten entstehen.

I’m very impressed by his portraits too:

This entry was posted in Art: paintings, daily blurbs and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Artist’s Portrait: Diethard Sohn

  1. Boris says:

    Thanks for sharing wonderful work and didn´t know him!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *